Die zweite digitale Revolution

Die ersten selbstfahrenden Taxi-Flotten in Arizona und San Francisco, Kryptowährungen mit einer Billion Marktkapitalisierung, Gehirn-Maschine-Schnittstellen oder die ersten Prototypen von Quantencomputern. Janick Mischler erzählt in seinem Buch "Die zweite digitale Revolution - Auf dem Weg ins Quantenzeitalter", wie die zweite digitale Revolution unsere Welt verändert. Das Buch kann über seine Website bestellt werden.

"Die zweite digitale Revolution" startet mit einem verblüffenden Rückblick ins 19. Jahrhundert, als die ersten Onlineunternehmen - "das viktorianische Google" - gegründet wurden. Anschliessend führt die Reise in die Gegenwart, an die Schwelle zur zweiten digitalen Revolution. Mischler erklärt anhand vieler Beispiele aus dem Silicon Valley - von Apple über Netflix bis Waymo - weshalb die grösste technische Revolution der Digitalisierung erst noch vor uns liegt. Er widmet den drei grossen Trends "Roboter-Taxis und Drohnen", "Künstliche Intelligenz" und "Kryptorevolution" jeweils ein grosses Vertiefungskapitel und schöpft dabei aus dem Vollen. Von den ersten Paketdrohnen bis hin zu den Folgen der Roboter-Taxis. Mit überraschenden Schlussfolgerungen, etwa hinsichtlich der Bedrohung, die meistens übersehen wird, aber die Autobauer stärker in die Bedrouille bringt als Tesla und Waymo zusammen. Er erklärt, wie Machine Learning und Deep Learning funktionieren, und wie künstliche Intelligenz zu maschinengesteuerten Unternehmen führt. Droht uns ein Matrix-Szenario oder der dritte Weltkrieg gegen die Maschinen, die einst bauten? Ein kurzer Crash-Kurs über Bitcoin und ich verstand endlich, weshalb die Kryptowährung viel mehr ist als die ein Spekulationsobjekt. Sie liefert die Architektur, um unsere Gesellschaft und Wirtschaft zu revolutionieren. Mischler spricht dabei von Airbnb 5.0 oder Uber 5.0, um aufzuzeigen, dass die Zukunft eben gerade nicht einigen wenigen Tech-Giganten gehören könnte.

Überraschenderweise entpuppt sich die zweite digitale Revolution bloss als Durchlauferhitzer für das, was danach kommt: Das Quantenzeitalter. Der Autor erklärt mit viel Begeisterung, wie die Phänomene der Quantenmechanik den Quantencomputer ermöglichen. Eine neue Basistechnologie, die viel mehr ist als ein schnellerer Computer, und das Potenzial besitzt, ähnlich wie der Transistor ein neues Zeitalter einzuleiten. Mischler zeigt anhand mehrerer Beispiele auf, wie Quantencomputer unsere Wirtschaft umbauen könnten, und welche epochalen Auswirkungen Rechner auf Basis von Superposition und Verschränkung haben.

Das Buch hält einige Überraschungen bereit, so erstaunt es nur wenig, dass sich das letzte Kapitel um das geheimnisvolle Jahr 2047, die grösste Erfindung des 21. Jahrhunderts oder philosophische Fragen dreht. Das Kapitel lebt von vielen Begegnungen und Erfahrungen Mischlers mit Silicon-Valley-Gründern oder CEOs grosser Konzerne.

Die zweite digitale Revolution - Auf dem Weg ins Quantenzeitalter
Erhältlich ab November 2021, CHF 27.90 (im Buchhandel oder direkt auf der Websit e des Autors unter www.inside-digital.ch).
Das Buch ist ein cooles Weihnachtsgeschenk - der Autor bietet kostenlos eine persönliche Signatur an. Somit wird aus einem Buch ein individuelles, persönliches Geschenk.

Fragen zu diesem Artikel?Diskutiere mit!

Um einen Kommentar zu schreiben, musst du dich einloggen. Wenn du noch nicht registriert bist, kannst du dich kostenlos registrieren.

Ich vertrete
eine Firma

Sie suchen nach den besten Talenten?
Sie möchten die Vorzüge Ihres Unternehmens einem breiten Publikum bekannt machen?

Veröffentlichen Sie Ihr Firmenprofil

Ich suche
einen Job

Du bist auf der Suche nach einem neuen Job?
Du möchtest wissen, wie viel du verdienen kannst?

Finde deinen Traumjob

Datenschutz & Cookies | Impressum | Nutzungsbedingungen
© 2016-2021 furetec GmbH All rights reserved